2017
Alexander Donchenko im Gespräch...
12.04.2017 - 21:20

1. Was ist dein Ziel für die IDJM in Ströbeck?
Als Topgesetzter ist mein erklärtes Ziel natürlich der Turniersieg. Allerdings kommt es vor allem darauf an, wie ich den Modus aufnehme, sodass auch die ersten Runden an Bedeutung gewinnen.

2. Wie schätzt du deine Chancen ein falls du in einen Stichkampf musst? Bist du ein guter Blitzer?
Da es nach nur zwei Partien immer unentschieden stehen kann, ist ein Stichkampf an sich kein Problem. Ich habe zuletzt Turniererfahrung beim Aeroflot Blitzturnier gesammelt, deswegen wäre ich in einem eventuellen Stichkampf zuversichtlich, unter Anderem auch, weil vier Partien schon eine gewisse Distanz sind und genügend Chancen bieten, einen Gegner zu "erwischen".

3. Findest du Traditionen, wie sie im Schachdorf aufrechterhalten werden, wichtig?
Ich persönlich finde Traditionen wie die des Schachdorfes wichtig, weil sie meinem Aufenthalt einen gewissen Charakter und Einzigartigkeit verleihen. Aus Sicht der jeweiligen Bewohner ist es jedoch nur relevant, solange sie selbst an der Aufrechterhaltung interessiert sind und die Tradition nicht um ihrer (der Tradition) selbst Willen fortführen. Dann wird diese zu einem wertvollen Teil ihrer Kultur und einem sehr wichtigen Teil der Stadt.´

101_ALEXANDER_DONCHENKO.JPG


Klaus Steffan


gedruckt am 20.09.2017 - 23:49
http://www.idjm-stroebeck-2017.steffans-schachseiten.de/include.php?path=content&contentid=101