Internationale Deutsche Juniorenmeisterschaft 2017 in Ströbeck

Logo
Montag, 20. November 2017
2015 » Regionale Presse berichtet...
2015

18.04.2015 - 18:41 von Klaus Steffan


    Druckbare Version nach oben
2015 » Runde 8 läuft - neue Fotos im Portal...
2015

18.04.2015 - 15:13 von Klaus Steffan


Während die Internationale Deutsche Juniorenmeisterschaft auf die "Zielgerade biegt", bieten wir noch paar Fotos Abseits vom klassischen Schach an. Im übrigen gilt den Fotografen vor Ort D. Wanzek und B. Vökler unser Dank für die zeitnahe Berichterstattung inklusive zahlreicher Fotos.

87_AUCHBEIANDERENSPORTLICHENAKTIVITAETENIMDORFEIN.JPG
Für Schachler ganz wichtig - Ausgleichssport!!!
    Druckbare Version nach oben
2015 » Runde 7 - Piorun, Bogner und Vovk noch ohne Niederlage...
2015

17.04.2015 - 21:17 von Klaus Steffan


    Druckbare Version nach oben
2015 » Nach zwei Dritteln der IDJM lassen sich einige Trends ablesen...
2015

17.04.2015 - 21:13 von Bernd Voekler


Nach zwei Dritteln der IDJM lassen sich einige Trends ablesen. Zum einen steht Holländisch wieder hoch im Kurs. Den Schwarzen reicht oftmals der Einfluss des f5- Bauern auf das Zentrum aus, um in Ruhe Gegenspiel vorzubereiten.
Gerne wird auch mit vertauschten Farben und Mehrtempo gespielt. Viele Weißspieler geraten nach den Zügen c4 und g3 in Ben-Oni-Strukturen mit Plustempo.
Es gibt eine hochaktuelle, theoretisch interessante Partie, die ich jedoch nicht verrate. Der Leser möge sich der Mühe oder des Vergnügens (je nach dem!) des Nachspielens aller 45 Partien bitte selbst unterziehen! Es lohnt sich in jedem Fall!
In Runde 7 kommt es zum Duell der ELO-Schwergewichte. Ukraine gegen Russland!
Vovk vs. Romanov
Allerdings verspricht diese Auseinandersetzung auf den 64 Feldern begrenzt zu bleiben!
Alle weiteren Matches bieten zumindest interessante Positionskämpfe. Vielleicht ergeben sich ja auch neue Perspektiven für die Normenjäger im Feld. Die Chancen von Filiz und Roven ( beide benötigen je 1 aus 3 für ihre Norm ) sind jedenfalls mehr als intakt zu nennen.
Während der Runde hatte sich Besuch angekündigt. Der Vizepräsident des Deutschen Schachbundes, Michael Langer nutzte die räumliche Nähe zwischen seinem niedersächsischen Wohnort und dem Schachdorf zu einer Stippvisite. Er äußerte sich sehr zufrieden mit dem freundschaftlichen Ambiente in Ströbeck und dem gebotenen hochklassigen Schach. Unter den Augen von Michael Langer wiederlegt Sebastian Bogner als Erster die diffuse Partieanlage seines isländischen Kontrahenten.


Kjartansson,G-Bogner, S

Es gibt kein Entkommen für den Tf1 wegen des drohenden Dg5+. Später 0:1
Kacper Piorun nutzte kleine Ungenauigkeiten von Roven Vogel gnadenlos aus und gewann im Endspiel. Damit verteidigt er seine Führung nach sieben Runden.
Rasmus Svane und Dmitrij Kollars trennen sich nach kurzem aber heftigem Schlagabtausch auf Remis.
In der Spitzenpaarung zeigte sich, dass Großmeister auch nur Menschen sind! Evgeny Romanov fand in Zeitnot mehrere Male den sofortigen Gewinn nicht. Remis.
Am längsten beschäftigten Filiz und Jonathan Zuschauer und Schiedsrichter. In einer sehr seltenen Materialverteilung kämpfte die Medizinstudentin mit jeweils 30 Sekunden auf der Uhr gewohnt bis zum Ende jeglicher Möglichkeiten. So kennen wir sie. Leider mit bitterem Ende für Filiz- Jonathan gewann nach 105 Zügen.



Vizepräsident des Deutschen Schachbundes - Michael Langer mit Daniel Wanzel und Bernd Vökler
    Druckbare Version nach oben
2015 » Runde 6 - Kacper führt...
2015

16.04.2015 - 22:06 von Klaus Steffan


    Druckbare Version nach oben
2015 » Einladung zum Blitzturnier...
2015

16.04.2015 - 18:57 von Bernd Voekler


Am Sonnabend, dem 18.04.2015 findet ab 20.30 Uhr ein offenes Blitzturnier um den „Schachdorfpokal“ statt. Im „Prinz von Preußen“ Hauptstraße 129 in Ströbeck, Teilnehmer der IDJM und Gäste! Gespielt werden 7 Runden CH-System + Computerauslosung. Dauer ca. 90 min.
    Druckbare Version nach oben
2015 » Einige interessante Bilder boten sich Runde 5
2015

16.04.2015 - 16:16 von Klaus Steffan


Einige interessante Bilder boten sich in Runde 5

Partien bis Runde 5 zum nachspielen...



Piorun, K - Vovk, A


Leider blieb die Variante 17. e5 Txe5 18. Lg6+ Ke7 19. Se4 Lc6 20. Da7+
Dd7 21. Sxd6 Dxa7 22. Sc8++ hinter den Kulissen.



Ungleiche Läufer boten Dmitrij hier noch gewisse Rettungschancen.

Kjartansson, G - Kollars, D
Allerdings war hier dringend 1….f3 ! geboten.
Das geradlinige 2. Ke4 Kc3 3. Kxf3 Kd4 zentralisiert den schwarzen König und kommt dem Remis näher.
Andererseits droht ein schwarzer Bauer auf f3 immer mittels Lg3 unterstützt zu werden. Dmitrij spielte 1…. Kc1 und nach 2. f3 ! steht dem Königsmarsch nach g6 bis e8 nichts mehr im Wege.



Carlstedt, J - Bogner, S.
beliebig gewann hier 1….Lxf3 oder Sxh3 wegen der Grundreihenschwäche bei Weiß.
Der Partiezug 1…axb4 machte die Sache unnötig kompliziert. Später Remis
    Druckbare Version nach oben
2015 » Runde 5 - Großer Andrang im Spielsaal...
2015

16.04.2015 - 13:03 von Bernd Voekler


Zur Vormittagsrunde nutzten Ströbecker und Halberstädter Grundschüler die Gelegenheit zum Zuschauen bei der IDJM. In Ströbeck befindet sich eine Grundschule , die den Namen des Deutschen Weltmeisters Dr. Emanuel Lasker trägt.
Im Rahmen des regulären Schachunterrichtes hospitierten die Dritt- und Viertklässler bei den Großmeistern. Der Spielsaal im „Prinz von Preußen“ konnte den ungewohnten Zuschaueransturm locker verkraften. Die beiden Quizfragen nach der Anzahl der Teilnehmerländer (6) und der Anzahl der Großmeister (4) konnten danach fast alle richtig beantworten!
Die heutige Doppelrunde bringt einige Vorentscheidungen. Kacper Piorun (POL) wird von ELO-Favorit Andriy Vovk (UKR) geprüft und im Duell der beiden Sachsen entscheidet sich, ob Roven Vogel (IM) oder Filiz Osmanodja (WGM) weiter von ihren Normen träumen dürfen.

81_SCHULKLASSE_ZU_BESUCH.JPG
    Druckbare Version nach oben
2015 » Romanow zieht mit Piorun gleich
2015

15.04.2015 - 20:30 von Klaus Steffan


Partien bis Runde 4 zum nachspielen...

Vier der fünf Partien bei der Internationalen Deutschen Junioren-Meisterschaft in Ströbeck endeten unentschieden, darunter auch die des Spitzenreiters Kacper Piorun. Der 23-jährige Pole büßte dadurch die alleinige Führung ein. Jewgenij Romanow besiegte Filiz Osmanodja und zog gleich.
    Druckbare Version nach oben
Seiten (6): < zurück 3 4 (5) 6 weiter > Newsarchiv
 
  • Empfehlung

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM

Seite in 0.28322 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012